Whistleblower

Ein Begriff, der uns immer häufiger begegnet und häufig auch in deutschen Medien nicht mehr übersetzt wird, ist dieser Begriff. In Verbindung wird er aktuell oft mit Namen wie Edward Snowden gebracht. Was genau ist denn nun ein »Whistleblower«? Zuerst einmal lohnt es sich, die wörtliche Übersetzung anzusehen: »Jemand, der in eine Pfeife bläst«. So weit, so gut. Dass es sich um eine Signal‐ oder Trillerpfeife handelt, ergibt sich aus dem Kontext des Bildes, würde im Englischen sonst aber auch »pipe« heißen. Eine etwas sperrige Übersetzung, die den Textfluss definitiv ins Stocken bringen würde. In einem Wort kommen dem vielleicht »Enthüller« oder »Skandalaufdecker« am nächsten. Oder das etwas sachlichere »Hinweisgeber«. Auf jeden Fall handelt es sich um jemanden, der geheime oder geschützte Informationen, die für die Allgemeinheit wichtig sind, öffentlich zugänglich macht. Und da klingt »Whistleblower« doch allemal besser, oder?

, Antje Faber

Sprachservice Faber

Leistungen

Englischkurse als Einzel‐ oder Gruppenunterricht mehr

Übersetzungsdienstleistungen mit den Schwerpunkten Pharmazie, Medizinprodukte und Wirtschaft mehr

News

Neue Website

Alles neu macht der November: Nach zwölf Jahren languagetrainer.de erfolgt der Neustart meiner Homepage auf sprachservice-faber.de. Dies ist mehr als nur eine neue Adresse. Insbesondere geht es um die Ausweitung mehr