Mist?

Auf Englisch fluchen ist nicht so einfach wie es aussieht. Ein Brite, Amerikaner oder Australier mag mich mit großen Augen ansehen, wenn ich »Mist!« mit Inbrunst sage, nachdem etwas schief gelaufen ist. Warum? Das Wort »mist« gibt es im Englischen auch, es hat nur nichts mit dem Exkrementen von Tieren zu tun. Es heißt »Nebel« oder genauer gesagt sogar »dünner Nebel«. Falls man also die Zeile »London in the mist« bei der Planung der nächsten Urlaubsreise liest, sollte einen zumindest keine falsch verstandene Geruchsbelästigung von einem Abstecher in die britische Hauptstadt abhalten.

, Antje Faber

Sprachservice Faber

Leistungen

Englischkurse als Einzel‐ oder Gruppenunterricht mehr

Übersetzungsdienstleistungen mit den Schwerpunkten Pharmazie, Medizinprodukte und Wirtschaft mehr

News

Neue Website

Alles neu macht der November: Nach zwölf Jahren languagetrainer.de erfolgt der Neustart meiner Homepage auf sprachservice-faber.de. Dies ist mehr als nur eine neue Adresse. Insbesondere geht es um die Ausweitung mehr