Pyjama? No, pyjamas! — Plural, der Zweite!

Zumindest wenn wir vom Substantiv »Schlafanzug« sprechen, muss hier immer der Plural verwendet werden. Ohne das »S« des Plurals wird das Wort nur in Zusammensetzungen verwendet mehr

, Antje Faber

News! oder diese gemeinen Pluralformen (Teil 1)

Hier ist es ja noch nachvollziehbar, weil »news« ohne »s« nun mal »neu« heißt und nicht »Neues/Neuigkeiten/Nachrichten«. Aber wie sieht es mit häufig rot unterkringelten englischen Wörtern wie »information« mit Plural‐S aus? Ist das wirklich ein Fehler? mehr

, Antje Faber

I’m so happy!

Wo wir schon mal bei Redewendungen, oder »idioms« sind, wollen wir die Gefühlswelt mal etwas bereichern. Gibt es nicht noch mehr Begriffe für Glücklich sein als »happy«, was inzwischen doch etwas abgenutzt klingt? mehr

, Antje Faber

Flu shots

Die Grippewelle hat weite Teile Deutschlands fest im Griff. Ein Grund, auch mal sprachlich einen Blick darauf zu werfen. Warum hört man in den USA den Begriff »flu shot« oft zur oder kurz vor der Grippezeit? mehr

, Antje Faber

Whistleblower

Ein Begriff, der uns immer häufiger begegnet und häufig auch in deutschen Medien nicht mehr übersetzt wird, ist dieser Begriff. In Verbindung wird er aktuell oft mit Namen wie Edward Snowden gebracht. Was genau ist denn nun ein »Whistleblower«? mehr

, Antje Faber

For some reason?

Bei der diesjährigen Verleihung der Oscars gab es den einen oder anderen Schlagabtausch und Witz. Was aber meinte der Moderator des Abends mit dem Satz: »For some treason, he can’t be here?« mehr

, Antje Faber

Prospects? — Yes, good prospects!

Einmal angefangen mit den sogenannten falschen Freunden, soll der Reigen gleich fortgesetzt werden. Auch das Wort »prospect« ist vermeintlich sofort zu verstehen, wenn man es in einem englischen Text liest. mehr

, Antje Faber

»Chef« oder »Boss«?

Nun, das kommt ganz darauf an. Kann der oder die Betreffende gut kochen und arbeitet vielleicht sogar noch in dieser Branche? mehr

, Antje Faber

Da haben wir den Salat!

Das deutsche Wort »Salat« scheint ja erst einmal unproblematisch zu sein, was die Übersetzung anbelangt. Ändern wir einfach den letzten Buchstaben ab – und schreiben das Ganze noch klein, schon haben wir die englische Entsprechung »salad«. Richtig? Wirklich? mehr

, Antje Faber

Mist?

Auf Englisch fluchen ist nicht so einfach wie es aussieht. Ein Brite, Amerikaner oder Australier mag mich mit großen Augen ansehen, wenn ich »Mist!« mit Inbrunst sage, nachdem etwas schief gelaufen ist. Warum? mehr

, Antje Faber

Boxing Day

Und noch etwas zur nachweihnachtlichen Zeit. Dieses Mal geht es um eine mehr als seltsam anmutende Bezeichnung des 26. Dezembers oder (in Deutschland) des 2. Weihnachtsfeiertags. Warum heißt der denn im Englischen so? Fangen die Menschen an zu streiten? Oder boxt man um die besten Geschenke? mehr

, Antje Faber

»to give somebody the sack«

Passend zur Weihnachtszeit geht es dieses Mal um das vom Weihnachtsmann favorisierte Aufbewahrungsmedium für Geschenke. Ist aber der englische Ausdruck »to give somebody the sack« wirklich positiv zu sehen? mehr

, Antje Faber

»My boss is out to lunch.«

Hier die Denksportaufgabe der Woche:
Was genau sagt man, wenn der Satz lautet: »My boss is out to lunch.«
Na? Ganz sicher? mehr

, Antje Faber

Sprachservice Faber

Leistungen

Englischkurse als Einzel‐ oder Gruppenunterricht mehr

Übersetzungsdienstleistungen mit den Schwerpunkten Pharmazie, Medizinprodukte und Wirtschaft mehr

News

Neue Website

Alles neu macht der November: Nach zwölf Jahren languagetrainer.de erfolgt der Neustart meiner Homepage auf sprachservice-faber.de. Dies ist mehr als nur eine neue Adresse. Insbesondere geht es um die Ausweitung mehr